SENTIACUM

SENTIACUM
villa olim Regia, seu Palatium principum Galliae, nunc vulgo Sintzich,, locus ad ripam Rheni, Autunnacum inter et Bonnam, ad Arae am niculi et Rheni confluentem. A Sentio dictum. Notus est autem C. Sentius Satutninus, qui sub Augusto Consul in Germania res magnas Legatus gessit.

Hofmann J. Lexicon universale. 1698.

Look at other dictionaries:

  • Sentiacum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sinzig — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sinzig-Löhndorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sinzig — Infobox Ort in Deutschland Art = Stadt Wappen = Wappensinzig.jpg lat deg = 50 |lat min = 32 |lat sec = 43 lon deg = 7 |lon min = 15 |lon sec = 07 Lageplan = Gem kr sinzig.png Bundesland = Rheinland Pfalz Landkreis = Ahrweiler Höhe = 90 Fläche =… …   Wikipedia

  • Barbarossa city — ( de. Barbarossastadt) is a nickname for five German cities that the Staufer Emperor Frederick Barbarossa stayed in or near for some time. Sinzig Sinzig is a city on the Middle Rhine in Ahrweiler County. Celtic in its early history and settled by …   Wikipedia

  • Barbarossa-Stadt — Denkmal Kaiser Friedrichs I. Barbarossa in Sinzig Barbarossastadt ist der Beiname von fünf deutschen Städten aufgrund kürzerer oder längerer Aufenthalte des Stauferkaisers Friedrich I. Barbarossa in oder bei diesen Städten. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Barbarossastadt — Denkmal Kaiser Friedrichs I. Barbarossa in Sinzig Barbarossastadt ist der Beiname von fünf deutschen Städten aufgrund kürzerer oder längerer Aufenthalte des Stauferkaisers Friedrich I. Barbarossa in oder bei diesen Städten. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Legio V Alaudae — Signum der Legio V Alaudae Die Legio V Alaudae (auch Alauda oder Alaudarum) war eine Legion der römischen Armee, die um das Jahr 52 v. Chr. von Gaius Iulius Caesar aufgestellt wurde und in der 2. Hälfte des 1. Jahrhunderts n. Chr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sinzigburg — mit Zentralhügel und dem inneren Graben Alternativname(n) …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph B. Rüger — Christoph Bernhard Rüger (* 3. Juli 1937 in Liegnitz) ist ein deutscher Provinzialrömischer Archäologe, Kulturhistoriker und Museumsdirektor. Rügers Forschungsgebiet erstreckte sich auf die lateinischen Provinzen des Römischen Kaiserreichs, die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.